Edith-Stein-Kreis Göttingen e.V.

Startseite  (home) 

Edith Stein in Göttingen

Edith-Stein-Kreis

Edith-Stein-Preis

Termine in Göttingen

Presse 

Impressum

Links



 
Edith Stein 

Edith Stein
Edith Stein - 

Sr. Teresia Benedicta vom Kreuz

    
   

Gedenktafel in Göttingen
Edith Stein lebte eine entscheidende Zeit 
in Göttingen, von 1913 - 1916
Die Gedenktafel finden Sie am Haus
Lange-Geismar-Str. 2 


Ihr Lebensweg 

Edith Stein, 1891 in Breslau geboren, wuchs in einem jüdischen Elternhaus auf. 
Ihre Suche nach Wahrheit führte sie vom Studium in Breslau, Göttingen und Freiburg 
über Speyer, Münster, Köln und Echt (NL), bis sie 1942 in Auschwitz ermordet wurde. 

--------------------------------------------------------------------------

Der Edith-Stein-Kreis e.V. trauert um
Prof. Dr. Eduard Lohse,
der am 23. Juni 2015 in Göttingen gestorben ist.

Der ehemalige Landesbischof der Ev. Landeskirche Hannovers war 1995 der erste Träger des Göttingen Edith-Stein-Preises, der „über nationale, konfessionelle und religiöse Grenzen hinweg Persönlichkeiten ...(würdigt), die sich durch ‚Grenzüberschreitungen’ in ihrem ... Engagement in hervorragender Weise ausgezeichnet und bewährt haben“. Eduard Lohse wurde der Preis wegen seiner besonderen Bemühungen um die Ökumene verliehen.

Dr. Mary Heidhues hat am 1995 ihre Laudatio auf ihn mit folgenden Worten beschlossen: „Lieber Herr Prof. Lohse, in ihrem Einsatz für die Ökumene haben Sie das Streben nach Einheit zu Ihrer Aufgabe gemacht. Ihr grenzüberschreitender Einsatz über konfessionelle Grenzen hinweg hat das Kuratorium veranlasst, Sie mit dem ersten Göttinger Edith-Stein-Preis auszuzeichnen.“

In seinem Vortrag betonte damals Lohse: “Ökumenische Bemühungen, die Schritt für Schritt das Maß verbindender Gemeinschaft zu vergrößern suchen, dürfen sich nicht entmutigen lassen, weil es ein langer Weg ist bis zur Erreichung des Zieles.“ Er hatte sich diesem Ziel verschrieben.  

Wir danken Eduard Lohse für sein beständiges ökumenisches Wirken, seine Gesprächsbereitschaft und seine Impulse, die er als Landesbischof und Ratsvorsitzender der EKD und als Exeget der Kirche gegeben hat.   R.I.P.  

Heiner J. Willen
Edith-Stein-Kreis e.V.
25. Juni 2015  

 

Bekanntgabe der diesjährigen Preisträger 

für den Edith-Stein-Preis 2015 

   
Norbert Trelle, Bischof von Hildesheim, Heiner Willen, Vors. des Edith-Stein-Kreises, 

Zeliha Karaboya und Dana Gaef vom Migrationszentrum für Stadt und Landkreis Göttingen (v.l.) 

  Foto:   K. Wehr       

Wir verleihen den Preis zu gleichen Teilen an

- Bischof Norbert Trelle, Hildesheim und an

- das Migrationszentrum für Stadt und Landkreis Göttingen.

 Begründung für die Verleihung lesen Sie hier.

 

Die Preisverleihung findet am 15. November 2015 um 18 Uhr 
im Alten Rathaus in Göttingen statt.